Stress ganzheitlich betrachtet 2018-01-03T07:34:09+00:00

Stress – ganzheitlich betrachtet.

Wenn wir belastet sind mit Situationen in unserem Leben egal welcher Art, ob körperlich, mental, emotional oder spirituell, hat es seinen Ursprung meist in unverarbeiteten Emotionen, welche uns von unserem Ursprung der reinen Schöpferquelle abhalten.

Diese unverarbeiteten Emotionen, welche wir auch durch vorgeburtliche Prägungen, Vererbungen und Erfahrungen abgespeichert haben, lassen unsere Körperenergie

nicht mehr fließen und es entsteht verdichtete Energie – also Stau. Handeln wir lange gegen uns selbst entstehen Symptome, die uns darauf hinweisen wollen. Wir haben etwas erlebt oder verursacht, das nicht im Einklang mit unsere Seele war. Sind wir hingegen eins mit uns, so verspüren wir eine tiefe Verbundenheit .

Stress hat in der tiefsten Ursache immer mit Angst zu tun. Beispielsweise die Angst, Freundschaften, Familie, unseren  Partner oder unseren Job zu verlieren, wenn wir für uns selbst einstehen und auch mal NEIN und STOPP sagen. Wir wären dann plötzlich nicht mehr lieb und gut genug, und wir müssten lernen, mit GEGENWIND vom gewohnten Umfeld umzugehen. Wir müssten lernen für uns selbst einzustehen aus Liebe zu uns selbst.

Und wo Angst wohnt hat bedingungslose Liebe keinen Platz

Angst macht eng und fühlt sich drückend und gestaut  an.

Angst bedeutet immer: Ich bin getrennt von mir selbst und somit von meiner Ursprungquelle, der Quelle von der meine Seele kommt.

Für Ursprungsquelle gibt es verschiedene Begriffe wie Gott, Liebe, Licht, reines Bewusstsein…

Zum besseren Verständnis dieser Quelle: Es gibt viele Dinge, die wir nicht steuern können und müssen. Beispielsweise unser Atem: Es atmet mich, ich muss nicht überlegen, wann ich einatme und ausatme. Ich muss auch nicht dem Wasser und der Nahrung  Impulse geben, wohin sie in meinem Körper zu gehen haben und was sie für Aufgaben zu erledigen haben.

Wer hat der Eizelle meiner Mutter gesagt, sie solle sich mit der Samenzelle meines Vaters verbinden, damit aus zwei Zellen wieder eine Zelle wird und in dieser Zelle alle Informationen für meinen gesamten Körperbau enthalten sind? Ich glaube es ist die eine Schöpferquelle.

Das Gegenteil von Angst ist Vertrauen.

Vertrauen bedeutet: Ich bin im Fluss und bin überzeugt, alles was ich erlebe geschieht zu meinem Besten zu meinem persönlichen Wachstum. Für diese Arbeit an mir, Angst in Vertrauen zu verwandeln, uralte Wunden in mir heil werden lassen, meine inneren Schatten in Licht zu verwandeln, dafür sind wir auf diese Erde gekommen, um hier durch den Schulungsprozess zu gehen. Jeder muss diesen Weg irgendwann mal gehen, der Eine früher der Andere später.

Also ist im Grunde die Ursache von Stress eine spirituelle Herausforderung.